SiHF rotbraun 2 x 4 mm²

Art.-Nr. 23034
  • EAC-Zertifizierung
  • halogenfrei (LS0H)
  • Längenmarkierung in Meter
  • product.icon.logo_ukca
  • Silikonleitung
  • erhöhte Temperaturbeständigkeit
  • verzinnte Litze

Artikeldetails

Art.-Nr.
23034
Artikelbezeichnung
SiHF rotbraun 2 x 4 mm²
Außen-Ø mm (ca.)
10,8
AWG (ca.)
12
Cu-Zahl kg/km
77,0
Gewicht kg/km (ca.)
180,0
Kupferbasis in EUR / 100kg
150
VPE/m
100,500,1000
individuelle Zuschnitte möglich
ja
EAN / GTIN
4060892161094
Zolltarifnummer
85444995

Technische Daten

Silikon-Steuer- und Anschlussleitung in Anlehnung an DIN VDE 0250-1, DIN VDE 0285-525-2-83 / DIN EN 50525-2-83
Temperaturbereich bewegt -25°C bis +180°C
nicht bewegt -60°C bis +180°C
Zulässige Betriebstemperatur am Leiter +180°C
Nennspannung AC U0/U 300/500 V
Prüfspannung Ader/Ader 2000 V
Durchschlagspannung 4000 V
Mindestbiegeradius bewegt 7,5x Außen-Ø
nicht bewegt 4x Außen-Ø

Details

Aufbau

  • Cu-Litze verzinnt, feindrähtig nach DIN VDE 0295 Kl. 5 / IEC 60228 cl. 5
  • Aderisolation: Silikon
  • Aderkennzeichnung nach DIN VDE 0293-308,
  • 2 - 5 adrig: farbig
  • 6 - 25 adrig: schwarze Adern mit fortlaufenden, weißen Ziffern
  • Schutzleiter: ab 3 Adern,
  • G = mit Schutzleiter GN-GE, in der Außenlage,
  • x = ohne Schutzleiter
  • Adern mit optimalen Schlaglängen in Lagen verseilt
  • Außenmantel: Silikon
  • Mantelfarbe: rotbraun
  • Längenmarkierung: in Meter

Eigenschaften

  • beständig gegen: Ozon, Sauerstoff, Witterungseinflüsse, Alkohole, verdünnte Säuren, Laugen, Salzlösungen, Oxidationsmittel, hochmolekulare Öle, pflanzliche und tierische Fette, Weichmacher und Clophen, Seewasser
  • halogenfrei
  • hoher Flammpunkt
  • hinterläßt nach Beflammung isolierendes SiO2
  • kaum Änderungen der Durchschlagfestigkeit und des Isolationswiderstandes auch bei höheren Temperaturen

Prüfungen

  • halogenfrei nach DIN VDE 0482-754-1 / DIN EN 60754-1 / IEC 60754-1
  • Korrosivität von Brandgasen nach DIN VDE 0482-754-2 / DIN EN 60754-2 / IEC 60754-2
  • flammwidrig nach DIN VDE 0482-332-1-2 / DIN EN 60332-1-2 / IEC 60332-1-2
  • Zertifizierungen und Zulassungen:
  • EAC

Hinweise

  • bei fester Verlegung nur in offenen, belüfteten Rohrsystemen oder Kanälen zu verlegen; ansonsten vermindern sich bei Luftabschluss in Verbindung mit Temperaturen über 90°C die mechanischen Eigenschaften von Silikon

Verwendung

  • Silikon-Leitungen werden überall dort eingesetzt, wo Leitungsisolationen hohen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Wegen ausgezeichneter Temperaturbeständigkeit können Silikon-Leitungen sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Temperaturen bis -60°C eingesetzt werden. Besonders für den Einsatz in Kraftwerken. Auch in Hütten-, Stahl- und Walzwerken, Gießereien, im Flugzeugbau und Schiffsbau sowie in Zement-, Glas- und Keramikfabriken, in Scheinwerfern- und Hochleistungsleuchten und Wärmegeräten aller Art. Wegen der elastischen Eigenschaften der Aderisolation werden sie als bewegliche Anschlussleitungen eingesetzt.
chevron-leftAlertBrowse fileDownload fileFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoSpinnerCalendarSort NoneSort ASCSort DESCReturn arrowMinus