N2XS(F)2Y 6/10 kV schwarz 1 x 400 rm / 35 mm²

Art.-Nr. 32569
  • VDE-Zertifizierung
  • Cu-Leiter
  • VPE-isoliert
  • PE-Mantel
  • 6/10 kV, 12/20 kV, 18/30 kV
  • längswasserdicht

Artikeldetails

Art.-Nr.
32569
Artikelbezeichnung
N2XS(F)2Y 6/10 kV schwarz 1 x 400 rm / 35 mm²
Außen-Ø mm (ca.)
44,0
AWG (ca.)
750 kcmil
Cu-Zahl kg/km
4234,0
Gewicht kg/km (ca.)
4850,0
Kupferbasis in EUR / 100kg
0
VPE/m
500,1000
individuelle Zuschnitte möglich
ja
EAN / GTIN
4060892278297
Zolltarifnummer
85446010

Technische Daten

Mittelspannungskabel nach DIN VDE 0276-620, HD 620 S2, IEC 60502
Temperaturbereich bei Verlegung -20°C
Zulässige Betriebstemperatur am Leiter +90°C
Kurzschlusstemperatur am Leiter +250°C (Kurzschlussdauer max. 5 s)
Nennspannung siehe Datenblatt
Betriebsspannung siehe Datenblatt
Prüfspannung siehe Datenblatt
Mindestbiegeradius 15x Außen-Ø

Details

Aufbau

  • Cu-Leiter blank, mehrdrähtig nach DIN VDE 0295 Kl. 2 / IEC 60228 cl. 2
  • innere Leitschicht
  • Aderisolation: VPE nach HD 620 S2 (Mischungstyp DIX8)
  • äußere Leitschicht
  • längswasserdichte, leitfähige Bandierung
  • Abschirmung: Umspinnung aus Cu-Drähten mit einem oder zwei Querleitwendel
  • längswasserdichte Bandierung
  • Außenmantel: PE nach HD 620 S2 (Mischungstyp DMP2)
  • Mantelfarbe: schwarz

Eigenschaften

  • zur Verwendung im Freien
  • erdverlegbar
  • die bei der Fertigung verwendeten Materialien sind silikon- und cadmiumfrei und frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen

Hinweise

  • rm = runder, mehrdrähtiger Leiter
  • der PE-Mantel ist nicht flammwidrig nach DIN EN 60332-1-2
  • die Aderisolation und die äußere Leitschicht werden gemeinsam in einem Arbeitsgang extrudiert und sind dauerhaft fest miteinander verschweißt, um ein Optimum an Betriebssicherheit zu gewährleisten. Zur Montage wird ein Schälwerkzeug empfohlen.

Verwendung

  • Verlegung meist für EVU-Netze, in Innenräumen und in Kabelkanälen, im Freien, in Erde und im Wasser sowie auf Pritschen für Industrie- und Schaltanlagen und Kraftwerke. Der widerstandsfähige PE-Mantel kann bei der Verlegung und im Betrieb stark mechanisch beansprucht werden. Durch die innere Leitschicht zwischen Leiter und VPE-Isolierung und der festhaftenden äußeren Leitschicht auf der VPE-Isolierung wird ein teilentladungsfreier Aufbau mit hoher Betriebssicherheit gewährleistet.
chevron-leftAlertBrowse fileDownload fileFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoSpinnerCalendarSort NoneSort ASCSort DESCReturn arrowMinus